Wilde Möhrchen

Festivals sind für den Sommer unabdingbar. Zumindest für mich. Nach vielen Jahren der Treue habe ich bereits im letzten Jahr beschlossen, anstatt in mein Lieblingsbungalowdorf nach Olganitz zu fahren, einen Schritt in Richtung Lärz zu wagen und mit ca. 23 mal so vielen Menschen den 20. Geburtstag der Fusion zu feiern. Die Abwechslung hat mir letztlich so gut gefallen, dass ich mich daher auch in diesem Sommer mit meinem tanzfesten Forschungsteam in bislang unbekannte Gefilde begeben werde und in der Lausitz nach der Wilden Möhre suche – wie aufregend!
Mitte April wurden erste Künstler fürs Line Up bekannt gegeben; ein bunter Mix aus Techno und House, über Indie und Pop, hin zum Hip Hop und wieder zurück. Gespannt auf die nächste Ladung Spaß, stimme ich mich bis dahin mit einer kleinen Auswahl auf das ein, was ich kaum erwarten kann.
„Die einzige Grenze wird euer Durchhaltevermögen beim Tanzen sein“. Hell yeah.

lesen, staunen und sich freuen: wildemoehrefestival.de

Joy Wellboy Lay Down Your Blade
Lion Sphere Caravan
Lion Sphere Rest of Me
Bakery Fly
Bakery Untitled
ÄTNA Remission
ÄTNA Blossom
COMA Missing Peace
COMA My Orbit
VIMES Mind
VIMES Kyra
GHEIST Last Night in Paris
Aparde Loom
Aparde Dim
Casimir Von Oettingen Brücken
Ben Böhmer Promise You
Ben Böhmer Purple Line
Bernstein Spirited Away
Bernstein Babel
Dave DK Halma

 

Die Playlist gibt’s übrigens auch auf Spotify.

avatar